Weserradweg Tag 09-10 Petershagen – Nienburg

Rathaus Nienburg | Foto Gustav Sommer

Etappe WR08 Petershagen – Nienburg

Nach den Gewittern in der Nacht am nächsten Morgen ein blau/weißer Himmel und damit wunderbares Radwetter für unsere Fahrt nach Nienburg.

[expand title=“Tacho Logbuch Tag 09„]

Weserradweg 2017: Sonntag, 23. Juli 2017

Petershagen-Nienburg 47 Fahrrad-Kilometer

Reale Tagesetappen 47 Fahrrad-Kilometer

Realer Tourauflauf 234 Fahrrad-Kilometer

↑ nach oben

[/expand]

Petershagen

Sonntag, 23. Juli 2017

In der Nacht ziehen einige Gewitter und teils kräftige Regenschauer durch. Auch fernes Wetterleuchten ist zu sehen. Als wir aufstehen, ist es stark bewölkt. Beim guten Frühstück in der frisch renovierten und umgebauten Jugendherberge treffen wir – neben jungen Familien – auf viele Radfahrer. Auch bekannte Gesichter von den letzten Tagen sind dabei. Draußen fängt es an zu nieseln. Die Stimmung ist trotzdem sehr gut. Das aktuelle Regenradar verspricht Besserung.

Auf dem Zimmer zurück studieren wir noch mal die Möglichleiten mit dem Schiff die Weser hoch zu fahren (Plan B), falls es starken Regen geben sollte. Es nieselt weniger, wir studieren nochmal den Regenradar und verwerfen Plan B.

Als wir die Räder aus den Garagen holen und aufsatteln hört der Nieselregen auf. Wir fahren stadtauswärts durch Petershagen und sind schnell wieder auf dem Weserradweg.

↑ nach oben

Weserradweg

Die ersten gut 2,5 km geht’s heute morgen kontinuierlich bergauf. Von weitem sehen wir das Steinkohlekraftwerk Heyden. Der Weserradweg verläuft heute streckenweise in einiger Entfernung zur Weser.

Das historische Scheunenviertel aus dem 17. Jh. liegt am Ortsrand von Schlüsselburg.

Stolzenau

Stolzenau liegt in etwa auf halber Strecke zum Tagesziel am Weserradweg und direkt an der Weser. Mitten im Ort machen wir beim Italiener kurz vor 12 Uhr eine längere Trinkpause.

Dies war eine kluge Entscheidung, denn die verwertbare Biergartendichte auf dem Rest der Strecke, ging gegen Null. Mit anderen Worten kein einziger geöffneter Biergarten, der uns auch nur annähernd zusagte. Dafür ein paar nette Schutzhütten und wir haben ausreichend Wasser dabei.

Weiter nördlich lassen wir das ehemalige Benediktiner-Klosters Schinna links liegen. Und wir kommen abermals an zahlreichen Kies-Seen vorbei.

↑ nach oben

Landesbergen

Bei Landesbergen überqueren wir die Weser. Am Schleusenkanal geht es weiter, vorbei an der Staustufe Landesbergen, nach Estorf. Im historischen Scheunenviertel „Schünebusch“ ist eine Radler-Scheune (Gruppenunterkunft) eingerichtet.

Der weitere Weg nach Nienburg zieht sich, oder liegt es an einem passenden Biergarten? An einer Schutzhütte treffen wir auf eine Familie mit Tandem und Radhänger. Wir haben uns in den letzten Tagen schon sehr oft gegenseitig überholt. Inzwischen grüßen wir uns im Vorbeifahren wie alte Bekannte.

↑ nach oben

Nienburg

Endlich führt uns der Weserradweg wieder an den Fluss. Und da liegt direkt am Anfang von Nienburg unser Hotel. Wir besuchen zuerst den Biergarten und stillen unseren Hunger und Durst.

Dann checken wir für zwei Nächte ein und bringen unsere Räder in den Fahrradunterstand.

Gegen Abend erkunden wir zu Fuß die Altstadt und landen zum Abendessen beim Mexikaner. Gemütlich bummeln wir durch die Altstadt und an der Weser entlang zurück. In der Abendsonne gönnen wir uns noch ein Eis auf der Hotelterrasse.

↑ nach oben

Nienburg – Rinteln – Höxter – Hofgeismar – Immenhausen – Nienburg

Montag, 24. Juli 2017
Ein Besuch bei Martha steht heute an

Wir fahren mit dem Zug und Bus über Wunstorf und Bückeburg nach Rinteln. Dort steht unser Auto. Mit dem fahren wir nach Höxter. Dort holen wir noch im Outdoor-Shop Wallis neuen Rucksack und Wanderschuhe für mich ab. Die hatten wir letzten Montag dort getestet und bestellt. Anschließend besuchen wir Martha in Hofgeismar. Über Immenhausen fahren wir zurück nach Nienburg, um morgen unsere Radtour auf dem Weserradweg fortzusetzen.

Ein Reisetag der nicht nur Spaß macht. Eher eine richtige Gurkerei auf Bundes- und Landstraßen und das bei Dauerregen. Das Tief Alfred hat uns im Griff. Kurz nach 20 Uhr sind wir wieder in Nienburg zurück. Im Ratskeller essen wir noch eine Kleinigkeit.

↑ nach oben

Fazit

Der Tag 09: Mit dem Wetter haben wir wieder Glück gehabt. Die Biergartendichte war heute gefühlt viel geringer als sonst.

Der Tag 10: Reisetag zu Martha und zurück

Am morgigen Dienstag wollen wir weiter nach Bücken bei Hoya.

Unterkunft

Hotel Weserschlösschen
Mühlenstrasse 20
31582 Nienburg
Telefon +49 5021 62081

↑ nach oben

Bilder des Tages

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Sonntag, 23. Juli 2017

Hilfe: Gallery

20170723 Nienburg

20170723_193450.jpg 23. Juli 2017
20170723_193450.jpg 23. Juli 2017
20170723_114953.jpg 23. Juli 2017
20170723_114953.jpg 23. Juli 2017
20170723_115031
20170723_115031
20170723_123821.jpg 23. Juli 2017
20170723_123821.jpg 23. Juli 2017
20170723_123845.jpg 23. Juli 2017
20170723_123845.jpg 23. Juli 2017
20170723_152919
20170723_152919
20170723_152947
20170723_152947
20170723_181101.jpg 23. Juli 2017
20170723_181101.jpg 23. Juli 2017
20170723_181231.jpg 23. Juli 2017
20170723_181231.jpg 23. Juli 2017
20170723_182341.jpg 23. Juli 2017
20170723_182341.jpg 23. Juli 2017
20170723_193145
20170723_193145
20170723_193445.jpg 23. Juli 2017
20170723_193445.jpg 23. Juli 2017
20170723_193501.jpg 23. Juli 2017
20170723_193501.jpg 23. Juli 2017
20170723_193545.jpg 23. Juli 2017
20170723_193545.jpg 23. Juli 2017
20170723_193642.jpg 23. Juli 2017
20170723_193642.jpg 23. Juli 2017
20170723_193852.jpg 23. Juli 2017
20170723_193852.jpg 23. Juli 2017
20170723_193931.jpg 23. Juli 2017
20170723_193931.jpg 23. Juli 2017
20170723_194010.jpg 23. Juli 2017
20170723_194010.jpg 23. Juli 2017
20170723_194019.jpg 23. Juli 2017
20170723_194019.jpg 23. Juli 2017
20170723_194112.jpg 23. Juli 2017
20170723_194112.jpg 23. Juli 2017
20170723_194115.jpg 23. Juli 2017
20170723_194115.jpg 23. Juli 2017
20170723_194829.jpg 23. Juli 2017
20170723_194829.jpg 23. Juli 2017
20170723_194836
20170723_194836
20170723_194843.jpg 23. Juli 2017
20170723_194843.jpg 23. Juli 2017
20170723_194925
20170723_194925
20170723_194934.jpg 23. Juli 2017
20170723_194934.jpg 23. Juli 2017
20170723_194940
20170723_194940
20170723_195037
20170723_195037
20170723_195056
20170723_195056
20170723_204017.jpg 23. Juli 2017
20170723_204017.jpg 23. Juli 2017
20170723_204115.jpg 23. Juli 2017
20170723_204115.jpg 23. Juli 2017
20170723_204122.jpg 23. Juli 2017
20170723_204122.jpg 23. Juli 2017
20170723_204550.jpg 23. Juli 2017
20170723_204550.jpg 23. Juli 2017
20170723_204554.jpg 23. Juli 2017
20170723_204554.jpg 23. Juli 2017
20170723_204557.jpg 23. Juli 2017
20170723_204557.jpg 23. Juli 2017
20170723_204602.jpg 23. Juli 2017
20170723_204602.jpg 23. Juli 2017

↑ nach oben

Etappe WR08 Pertershagen – Nienburg

20170723 WR08 Pertershagen-Nienburg.gpx

Hilfe: WP GPX Maps

Gesamtstrecke: 46682 m
Maximale Höhe: 60 m
Minimale Höhe: 24 m
Gesamtanstieg: 161 m
Gesamtabstieg: -180 m
Gesamtzeit: 04:55:37
Download file: 20170723 WR08 Pertershagen-Nienburg.gpx

↑ nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.