Nordseeküste 2019 Tag 3 Cuxhaven

Cuxhaven Döse | Foto 2019 Gustav Sommer

Lotsenviertel

Das Frühstück im havenhostel lassen wir heute bewusst aus. Wir laufen in Richtung Lotsenviertel und machen unseren ersten Stopp beim Kaffeeröster. Wir gönnen uns aromatischen, frisch gerösteten Kaffee – herrlich. Ich sitze im Straßencafé und gehe – wie so oft unterwegs – einer meiner Lieblingsbeschäftigung nach: INNEHALTEN. Unterdessen ist Walli auf der kleinen Shoppingmeile unterwegs. Wie praktisch, dass sie ihre Sonnenbrille vergessen hat, da kann sie in aller Ruhe beim Optiker eine neue kaufen. 😉

Nur ein paar hundert Meter weiter frühstücken wir anschließend beim Bäcker. Das Frühstück fällt bewusst klein aus – nachdem reichlichen und leckeren Mahlzeit des gestrigen Tages müssen wir ein bisschen auf die Bremse treten.

Döse, Grimmershörn

Vom verkehrsberuhigten Lotsenviertel sind es nur wenige Schritte bis zum Deich und dem Grünstrand von Döse. Auf dem Mündungsdelta der Elbe ziehen zwischendurch die großen Pötte vorbei. Wir laufen auf dem Deich die Grimmershörnbucht entlang, am Bojenbad vorbei und sehen vor uns die Kugelbake. Da werden natürlich sofort wieder Erinnerungen an das Ende des Weserradweges und den Start des Elberadweges wach.

Der Spaziergang auf dem Deich ist für uns sehr interessant. Linker Hand schauen viele Jugendstilhäuser hinter dem Deich mit ihren oberen Stockwerken auf das Meer respektive die Elbmündung. Rechts vom Deich ist der Grünstrand mit seinen zahlreichen Strandkörben. Die schönen weißen Bänke laden zum Verweilen ein. Diese Angebote nehmen zwischendurch immer wieder gerne an.

Auf dem Rückweg machen wir in der italienischen Restauration des Bojenbades Pause. Wir wählen Scholle und Spaghetti Frutti di Mare – lecker.

Danach laufen wir auf dem Deich weiter am Fährhafen vorbei bis zur Alten Liebe.

Alte Liebe

Der ehemalige Anleger ist heute eine beliebte Aussichtsplattform. Der alte Hamburger Leuchtturm, der historische BH-Windanzeiger 😉 Windsemaphor, der Hafen für die Helgoland-Linien und für die Ausflugsschiffe sowie das neue Restaurant Zum Pier sind inzwischen attraktiv, beleben die Szene und ziehen viele Besucher an.

Hier oder alternativ auf der Aussichtsplattform im siebten Stock des havenhostels möchten wir heute in dieser Vollmondnacht den Sonnenuntergang fotografieren.

Zunächst aber schlängeln wir uns an den diversen Hafenbecken vorbei zurück zur Unterkunft. Wir machen vom Hostel aus ein paar Probeaufnahmen und überlegen später zur Alten Liebe zurück zu gehen. Unterwegs haben wir ein traditionelles Fischrestaurant gesehen. Es bleibt noch genügend Zeit für ein schönes Abendessen bevor die goldene Stunde beginnt.

Rechtzeitig vor Sonnenuntergang sind wir auf der Aussichtsplattform an der Alten Liebe. Die goldene und die blaue Stunde können wir heute Abend hier erleben und fotografieren.

↑ nach oben

Fazit

Text folgt …

↑ nach oben

Unterkunft

havenhostel
Kapitän-Alexander-Str. 16
27472 Cuxhaven
Germany

↑ nach oben

Bilder des Tages folgen …

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Street


↑ nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.