My Camino 2018 Tag 22 Villafranca del Bierzo – Las Herrerias

Pferdepilger | Foto © 2018 Gustav Sommer

Strahlend blauer Himmel begrüßt uns an diesem Morgen. Wir frühstücken bei weit geöffneten Fenster im ersten Stock und haben einen anmutigen Blick über die Plaza Mayor in Villafranca.

Viele Pilger sind bereits unterwegs und queren die Plaza. Zwei Pilger auf ihren Pferden ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Ein toller Anblick und eine wohltuende Stimmung zu Beginn unseres zweiundzwanzigsten Pilgertages.

Villafranca del Bierzo – Las Herrerias

Auch heute hält der Jakobsweg zwei Varianten bereit. Über die Alternative Camino duro haben wir gelesen und gehört: der schönere Wegabschnitt ist aufgrund seiner großen Höhenunterschiede und des anfangs steilen  Aufstiegs recht kräftezehrend.

Wir entscheiden uns natürlich für die Variante längs der Landstraße, die ist nicht ganz so prickelnd; aber immer noch wunderschön und hat einen moderaten Anstieg via Vega de Valcarce.

Am Ortsende von Ruitelán  hören wir aus der alten, kleinen Kirche eine männliche Stimme einen Choral singen. Es ist ein junger Pilger, den wir zusammen mit seiner Freundin schon gelegentlich gesehen haben. Der Gesang motiviert Walli anschließend auch in der Kirche zu singen. Für uns  ein schöner Augenblick des Innehaltens. Wallis Gesang des Kyrie Eleison lockt weitere Pilger in die Kirche von Ruitelán.

Video: Herr erbarme dich …

Unterwegs kommen wir mit einem Einheimischen ins Gespräch, der längere Zeit in der Schweiz gearbeitet hat. Er erzählt uns von der wirtschaftlichen Bedeutung des Caminos hier im Tal und für die ganze Region sowie  von dem schönen aber auch sehr schwierigen Camino oben auf dem Berg.

Irgendwann erreichen wir natürlich den Ortseingang von Las Herrerias. Kurz nach dem Ortsschild machen wir Mittagspause in einer gepflegten Bar. Wir sind nur noch einen knappen Kilometer von unserer Unterkunft entfernt, die am anderen Ortsende liegt.

Anschließend haben wir schnell eingecheckt und machen erst mal eine Pause. Danach geht Walli auf  Ihre übliche Erkundungsrunde im Ort und kommt mit schönen Bildern zurück.

Weit oben am Berg führt die Autobahn über das Tal und direkt unter unserem Fenster rauscht ein kräftiger idyllischer Bergbach.

Statistik

22,5 Tageskilometer

439,6 km insgesamt
davon ca. 103 km Taxi/Bus und ca. 44 km Bahn.

163 km bis nach Santiago de Compostela

Fazit

Der Tag 22: ein Tag mit wiederum schönen Ausblicken und moderaten Steigungen überwiegend längs der Landstraßen.

Oft sind es die kleinen, unbekannten Orte, die kleinen, unbekannten Kirchen, die kleinen, inhabergeführten Unterkünfte mit ihrer Gastfreundschaft, die stillen Rastplätze in der Natur und manch zufällige Begegnung, die den Weg zu etwas Besonderem machen, an das man sich gerne und lange erinnern wird.

Morgen geht’s weiter über O Cebreiro nach Fonfria.

Unterkunft

Casa Polín 
Camino de Santiago, 6
Las Herrerías, 24526
Spanien
Telefon: +34648913514

| nach oben |

Bilder des Tages

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Hilfe: Gallery

Pilger zu Pferd in Villafranca
Pferd-Pilger in Villafranca
Pilger zu Pferd in Villafranca
Auf dem Weg nach Las Herrerias
Auf dem Weg nach Las Herrerias
Auf dem Weg nach Las Herrerias
Auf den Weg nach Las Herrerias
Auf dem Weg nach Las Herrerias
Bar am Wegesrand
Trinkpause
Trinkpause
Kirche in Ruitelán
Schaf am Wegesrand
Berufspilger
Auf dem Weg nach Los Herrerias
 Tagesziel fast erreicht
Los Herrerias
Los Herrerias
Los Herrerias
Hufschmied in Los Herrerias
Los Herrerias
Los Herrerias
Los Herrerias
Pilger zu Pferd in Villafranca
| nach oben |

Villafranca del Bierzo – Las Herrerias

Gesamtstrecke: 21427 m
Maximale Höhe: 688 m
Minimale Höhe: 497 m
Gesamtanstieg: 661 m
Gesamtabstieg: -505 m
Total time: 03:54:34
Herunterladen

| nach oben |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.