My Camino 2018 Tag 16 Astorga

Auschnitt Kathedrale Astorga | Foto © 2018 Gustav Sommer

Heute am Samstag steht für uns ein Ruhetag in Astorga an. Wir schlafen etwas länger als sonst.

Das Frühstück lassen wir bewusst aus und gehen auf Besichtigungstouren. Da der Ort nicht so groß ist, klappt das sehr gut. Wir staunen zum Schluss nicht schlecht, das doch über 6 km zusammen gekommen sind.

Astorga

Wir haben gleich am Morgen wunderbares Fotografier-Wetter. Deshalb gehen wir erstmal zur Kathedrale und schießen ein paar Fotos.

Danach steht das 2015 eröffnete Schokoladenmuseum auf unserem Programm. Wir lernen viel über die traditionelle Schokoladenherstellung.

Jetzt ist erstmal unser kombiniertes Frühstück und Mittagessen angesagt. Wir gehen zu unseren Lieblingscafé an der Kathedrale. Wir genießen Einheimischen Käse und Schinken.

Das Museum der Kathedrale MUSEO CATEDRALICIO und der dazugehörige Audioguide sind für uns etwas langatmig. Am besten gefallen uns der Kreuzgang und ein flämisch/spanisches Altar-Bild mit fantastischen Farben sowie zwei Bilder zu Jakobus-Legende: Der Wagen mit den Stieren der Königin Lupa mit dem der Leichnam Leichnam von Jakobus transportiert wurde, ist auf einem Bild zu sehen. Und das andere Bild illustriert den Einsturz der Brücke,  die die Verfolgten vor dem Kriegsknechten in der spanischen Königs rettete.

Die Kathedrale Santa Maria von Astorga wurde oft umgestaltet. Von der Luftigkeit einer Gotik ist durch ein mächtiges Chorgestühl (15. Jhd.) und den zahlreichen Änderungen im Barock nicht mehr viel zu spüren, – jedenfalls nach meinem Geschmack.

Nach so viel Kultur tut eine ausgedehnte Pilger-Pause im Schatten der Kathedrale und Straßencafé gut.

Abends gehen wir auf dem Hauptplatz Plaza Mayor, genießen die Atmosphäre vor dem alten Rathaus  und landen wieder im gleichen Lokal wie gestern. Das drei gängige Pilgern-Menü für 2 × 10,50 Euronen inklusive einer Flasche Wein Vino tinto, Wasser und Brot ist schmackhaft und hat uns auch schon gestern überzeugt.

Statistik

6,7 Tageskilometer

332,6 km insgesamt
davon ca. 88,2 km Taxi/Bus und ca. 44 km Bahn.

260 km bis nach Santiago de Compostela

Fazit

Der Tag 16: ein Tag wie wir ihn lieben. Genügend Zeit zum Innehalten. Ein interessantes Schokoladenmuseum und natürlich die Kathedrale Astorga. Hörzu die ein oder andere Begegnung.

Morgen geht’s weiter nach Rabanal del Camino.

Unterkunft

Hotel Imprenta Musical
Arzobispo López Peláez 6
Astorga, 24700
Spanien
Telefon: +34987045704

| nach oben |

Bilder des Tages

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Hilfe: Gallery

Kathedrale Astorga
Kathedrale Astorga
Kathedrale Astorga
Kathedrale Astorga
Museo del Chocolate
Museo del Chocolate
Museo del Chocolate
Museo del Chocolate
Museo del Chocolate
La Reina Lupa - Jakobo del Vorágine
El Puente de las Vida - Santiago de las Vorágine
Kreuzgang Kathedrale Astorga
Kreuzgang Kathedrale Astorga
Flämisch/Spanisches Altarbild
Jakobus, rechts
Saint Martin von Tours, rechts
Kathedrale Astorga
Jakobus Fenster Kathedrale Astorga
Jakobus Kathedrale Astorga
Iglesia de Santa Marta
 Kathedrale Astorga
 Pilger-Pause an der Plaza Eduardo Castro
Rathaus
Rathaus
Kathedrale Astorga
| nach oben |

Astorga

volle Distanz: 6673 m
Maximale Höhe: 951 m
Minimale Höhe: 820 m
Gesamtanstieg: 989 m
Gesamtabstieg: -969 m
Gesamtzeit: 10:15:00
Download

| nach oben |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.