My Camino 2018 Tag 15 Hospital de Órbigo – Astorga

Rückansicht Kathedrale Astorga | Foto © 2018 Gustav Sommer

Als wir wach werden, glänzt die Puente de Órbigo noch vom Regen der vergangenen Nacht. Von unserem Zimmerfenster aus blicken wir auf die beeindruckende Brücke und den davor liegenden Ritter-Turnierplatz.

Die an diesem Wochenende hier am Nadelöhr des Jakobsweges stattfindende Nachstellung des Paso Honoroso des Ritters Suero de Quiñones soll auf Ereignissen vor dem Jakobustag 1434 basieren.

Für uns geht’s am heutigen Freitag allerdings weiter nach Astorga, wo wir zwei Nächte bleiben werden.

Hospital de Órbigo – Astorga

Nach den Frühstück in unserer Unterkunft, die nach dem Ritter Don Suero de Quiñones benannt ist, begutachten wir nochmal die Wetterlage.

Der Tag soll starken Regen (8 mm) bringen. Da beschließen wir Warmduscher mit dem Bus nach Astorga zu fahren. An der Bushaltestelle ist ein illustres Pilgertreffen. Neben uns sind noch einige andere Pilger auf die gleiche Idee gekommen den Regen mit dem Bus auszutricksen.

Bis der ALSA-Bus eintrifft, haben wir noch etwas Zeit. Da Pilger aber immer etwas zu erzählen haben, wird’s nicht langweilig.

Nach gut 16 km sind wir auch schon in Astorga. Der Busbahnhof liegt quasi auf der Rückseite der Kathedrale und des Gaudi-Museums.

Der Regen hat nachgelassen, wir machen ein paar erste Bilder und sitzen auch schon im Café und genießen die Aussicht auf die Kathedrale.

Dann laufen wir langsam durch die Altstadt, holen einen Pilgerstempel in der Tourist-Information und schlendern im leichten Nieselregen auf dem Jakobsweg in entgegengesetzter Richtung zu unserer Unterkunft.

Das Hotel ist nigelnagelneu und alles läuft prima. Wir machen eine kleine Pause und starten danach unseren Ausflug in die Altstadt.

Als es wieder kräftig zu regnen anfängt, kehren wir fix in der nächsten Bar ein und nehmen ein paar Tapas. Wir sind erstaunt über den niedrigen Preis: ein café americano, ein caña und die köstlichen Leckereien für nur 3,60 Euronen zusammen. Vor ein paar Tagen haben wir in Paris auf der Champs Elysees für sage und schreibe knapp 10 € ein viel schlechteren und Kaffee getrunken.

Da der Regen nicht nachlässt und die meisten spanischen Geschäfte ihre Siesta machen, schließen auch wir  uns dem spanischen Vorbild an und machen Siesta im Hotel.

Als das Wetter besser wird, brechen wir am frühen Abend erneut auf und besuchen das Gaudi-Museum, das Museum der Wege (Museo de los Caminos) in Astorga. Ein wirklich lohnenswerter Rundgang durch die erstklassig restaurierte und beeindruckende Gebäude-Architektur sowie einen Teil der spanischen Religions- und Pilger-Geschichte. Der ehemals neogotische Bischofspalast vom Architekten Antoni Gaudí beeindruckt uns und macht neben der Kathedrale wirklich was her.

Danach setzen wir unseren Stadtrundgang in Richtung Rathaus und Plaza  Mayor auf der Calle de Santiago fort. Hier finden wir in einem großen Hotel ein gutes und preiswertes Restaurant und essen natürlich ein Pilgermenü.

Zum Ende des Tages füllen wir in einem Supermarkt noch unsere Wasservorräte auf und nehmen im Restaurant und der Bar unseres Hotels noch einen Absacker. Hier gibt es schnelles WLAN und wir laden die reichliche Bilder-Ausbeute des heutigen Stadtrundgangs in unsere Wolke.

Statistik

26,2 Tageskilometer

327,9 km insgesamt
davon ca. 88,2 km Taxi/Bus und ca. 44 km Bahn.

260 km bis nach Santiago de Compostela

Fazit

Der Tag 15: Ein gelungner Tag. Und den Regen haben wir ausgetrickst. 😎

Besonders das Gaudi-Museum zum Thema Religions-und Pilger-Geschichte in Astorga hat uns sehr gut gefallen.

Wir bleiben morgen auch noch hier in Astorga und freuen uns u.a. auf die Kathedrale und das Schokoladenmuseum.

Unterkunft

Hotel Imprenta Musical
Arzobispo López Peláez 6
Astorga, 24700
Spanien
Telefon: +34987045704

| nach oben |

Bilder des Tages

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Hilfe: Gallery

Fensterblick Hospital de Órbigo
Kathedrale Astorga von hinten
Ankunft in Astorga
Hinter dem Gaudi Museum in Astorga
Ankunft in Astorga
Kathedrale Astorga von der Seite
Portal der Kathedrale Astorga
Unterkunft Astorga
Angekommen
Café Caña Tapas günstig
Palais de Gaudi Museo de los Caminos
Gotische Ikone mit den Aposteln Paulus und Jakobus, Museum der Wege Astorga
Für uns befremdlich - in Spanien weitverbreitet - Jakobus als Maurentöter Holzrelief aus dem 17. Jhd.
Santiago Peregrino 12./13. Jhd. Museum der Wege Astorga
Santiago Peregrino 14. Jhd. Museum der Wege Astorga
Santiago Peregrino 17. Jhd. Museum der Wege Astorga
Museum der Wege (Museo de los Caminos) in Astorga
Santiago Matamoros 18. Jhd. Museum der Wege Astorga
Santiago Peregrino 16. Jhd. Museum der Wege Astorga
Cruz de Ferro 16.Jhd. Museum der Wege Astorga
Museum der Wege (Museo de los Caminos) in Astorga
Santiago Peregrino 11. Jhd. Museum der Wege Astorga
Santiago Peregrino 17. Jhd. Museum der Wege Astorga
Ehemaliger Bischofspalast von Gaudi - Museum der Wege Astorga
Plaza Mayor
Plaza Mayor
| nach oben |

Hospital de Órbigo – Astorga

volle Distanz: 16486 m
Maximale Höhe: 911 m
Minimale Höhe: 817 m
Gesamtanstieg: 274 m
Gesamtabstieg: -233 m
Gesamtzeit: 01:17:20
Download

| nach oben |

Astorga

volle Distanz: 9685 m
Maximale Höhe: 885 m
Minimale Höhe: 795 m
Gesamtanstieg: 640 m
Gesamtabstieg: -640 m
Gesamtzeit: 11:19:22
Download

| nach oben |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.