Frühjahr 2018: Arnheim – Apeldoorn

Vorbildliche Infrastruktur im Bahnhof Arnhem Centraal | © Foto Gustav Sommer

Den Kaffee gibt’s heute Morgen auf dem Zimmer. Das verpackte Frühstück unserer B&B-Unterkunft findet seinen Weg in die Fahrradtaschen. Dann holen wir unsere Räder vom 250 m entfernten Bahnhof Arnhem Centraal. In dieser vorbildlichen Infrastruktur mit 4.800 kostenlosen Fahradstellplätzen waren heute Nacht unsere Räder bestens untergebracht.

Arnheim – Apeldoorn

Arnheim, Hoenderloo, Apeldoorn

An einem Supermarkt direkt neben dem Bahnhof füllen wir noch unsere Wasservorräte auf. Dann schwingen wir unsere von gestern noch arg beanspruchte Hintern in den Sattel und fädeln uns aus der Stadt Richtung Park Sonsbeek.

Nach dem moderaten ersten Kilometer geht’s die nächsten rund drei Kilometer stramm bergauf. Vor lauter bergauf Fahrt verpassen wir unseren Abzweig. Als wir das auf dem „Gipfel“ bemerken fragen wir sicherheitshalber mal nach dem Weg. Wir kommen in der Nähe des bekannten Burgers’ Zoo mit einem jungen radelnden Pärchen aus Belgien in’s Gespräch. Die beiden sind mit dem Rad auf dem Weg zum Zoo. Wir lassen diesen allerdings rechts liegen und folgen schmalen Pfaden durch den Wald und fahren ein Stück nach dem Knotenpunktsystem, passieren das Autobahnkreuz A50/A12 bis wir wieder unserer geplante Route im Navi folgen können.

Im Wald verzehren wir auf einer Bank unser verpacktes Frühstück, das wir von der B&B-Unterkunft mitnehmen konnten. Es ist noch recht kühl an diesem Vormittag. Dann steigen wir wieder in die Eisen und erreichen nach der Wald- und Heidelandschaft eine lange schnurgerade Straße mit links und rechts einem breitem roten Fahrradweg. Die Autos dürfen hier maximal 60 km/h fahren. Auf dieser Fahrbahn rollen wir sehr gut und kommen natürlich viel schneller als auf den Waldwegen voran.

Nach rund 22 Tageskilometern erreichen wir Hoenderloo. In einer Mischung aus Bäckerei, Kneipe und Restaurant wärmt uns die Sonne auf der Terrasse auf. Kaffee und Tomatensuppe steigern zusätzlich unser Wohlbefinden.

Gleich nach der Rast folgt die zweite Bergprüfung des Tages. Für rund vier Kilometer geht es stramm auf knapp 100 m rauf. 😉 Dann folgen zwei Kilometer auf der „Hochebene“ und die nächsten 10 km können wir bis zum Tagesziel bergab fahren.

Durch die Innenstadt von Apeldoorn erreichen wir nach einer Einkehr den Marktplatz und kurz dahinter unser Quartier. Die Villa Sonnevanck ist eine top bewertete (9,6) Privatunterkunft. Die Freundlichkeit und viel Liebe zum Detail begegnen uns in diesem wunderbaren alten Haus. Die Betreiber-Eheleute der schönen Jugendstil-Villa sind perfekte Gastgeber. An alles ist gedacht ohne aufdringlich zu wirken – perfekt!

Zum Abendessen laufen wir ein kurzes Stück von der Unterkunft zum Rathaus. Dort finden wir ein schönes Restaurant und lassen den Tag langsam bei gutem Essen ausklingen.

Tacho Logbuch Tag 03

Frühjahr 2018: Montag, 09. April 2018

Kilometerstand Patria-Delta: 658 km

Reale Tagesetappe 37 Fahrrad-Kilometer 268 hm

Realer Tourauflauf 153 Fahrrad-Kilometer

↑ nach oben

Fazit

Die Anstiege heute um Arnheim in Holland (!) waren deutlich kräftiger als erwartet. Immerhin 268 hm (Höhenmeter) auf einer Distanz von 37 km fordern eine ordentliche Beinarbeit und belasten den Po. Die Unterkunft in einer schönen und liebevoll eingerichteten Jugendstil-Villa ist ein besonders angenehmer Aufenthalt.

Morgen geht’s weiter in Richtung Norden nach Zwolle.

↑ nach oben

Unterkunft

Villa Sonnevanck
Deventerstraat 33
Apeldoorn, 7311 LT, N
Netherlands

↑ nach oben

Bilder des Tages

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Hilfe: Gallery

Bahnhof Arnheim - Bahnhof Arnhem Centraal
Fahrrad Centrum im Bahnhof Arnheim
Bahnhof Arnhem Centraal
Exzellente Radwege
Fahhradwege vom Feinsten
Unterkunft in Apeldorn
Villa Sonnevanck
Villa Sonnevanck
Blaue Stunde Markt
Blaue Stunde Villa Sonnevanck
Bahnhof Arnheim - Bahnhof Arnhem Centraal
↑ nach oben


Etappe HGB03 Arnheim-Apeldoorn

37 Fahrradkilometer

Arnheim, Hoenderloo, Apeldoorn

Hilfe: WP GPX Maps

volle Distanz: 36637 m
Maximale Höhe: 70 m
Minimale Höhe: -11 m
Gesamtanstieg: 268 m
Gesamtabstieg: -251 m
Gesamtzeit: 07:09:18
Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.