Elberadweg Tag 4 Glückstadt – Stade

Hansehafen Stade | Foto 2018 © Gustav Sommer

Etappe ELB03 Glückstadt – Stade

Die Sonne lacht und ich bin schon früh auf den Beinen. Meine Gepäcktaschen nehme ich direkt zum Frühstück mit. Der Frühstücksbereich der Unterkunft füllt sich mit Radfahrern. Den meisten Paaren waren wohl heute Nacht die französischen Betten zu schmal. Das ist nicht zu überhören. Ich hatte alleine natürlich genug Platz. Beim Auschecken bekomme ich noch einen Enegieriegel vom Hotelier mit. Ich denke: so schlecht war das Frühstück doch gar nicht. 😉

Im Hof sattele ich bei schönstem Wetter auf und radele durch das beschauliche Glückstadt Richtung Hafen. Bereits gegen 8:30 Uhr mache ich im Hafen einen ersten Fotostopp.

Tacho Logbuch Tag 4

Elberadweg 2018: Donnerstag, 16. August 2018

Elberadweg 36 Fahrrad-Kilometer

Realer Tourauflauf 2018 280 Fahrrad-Kilometer

Realer Tourauflauf Elberadweg 2018 116 Fahrrad-Kilometer

↑ nach oben

Elberadweg Glückstadt – Stade

Über den gepflegten und fotogenen Binnenhafen erreiche ich den Deich an der Elbe auf dem auch hier Schafe weiden. Fast schon ein vertrautes Bild. Auch die Schafe scheinen an die Radfahrer gewöhnt zu sein.

Kurz vor dem Anleger der Fähre präsentiert sich das Seezeichen Unterfeuer Glückstadt im Dunst der Morgensonne und motiviert mich zum zweiten Fototstopp des für mich noch jungen Tages.

Sperrwerke

Mit mir sind schon einige Radfahrer auf der Fähre. Bereits bei der Überfahrt kann ich am Fahrradverkehr am anderen Ufer erkennen, dass das kleine Sperrwerk Wischhafen mit seiner einteiligen Klappbrücke – entgegen den offiziellen Ankündigungen – auch heute an einem Wochentag befahrbar ist. Das spart mir und anderen viele Kilometer, da wir direkt über Krautsand fahren können. Angekündigt ist, dass dies nur am Wochenende und auch nur in der Ferienzeit möglich ist. Da haben wir ja am heutigen Donnerstag Glück. 🙂

Das nächste Sperrwerk liegt im Ruthenstrom auf der heutigen Etappe und macht für Radfahrer kein Problem, da hier immer über die geschlossene Bauweise gefahren werden kann.

Pilgerwege

Für eine kurze Wegstrecke auf dem linken Elbufer gleich nach dem Anlanden der Fähre und später noch mal vor Stade fahre ich auf dem Jakobsweg via Jutlandica der von Dänemark kommt. Außerdem ist meine Route hier und heute auch für ein kurzes Stück mit dem Mönchsweg in umgekehrter Richtung identisch, der von Bremen über Fehmarn nach Dänemark führt.

Altes Land

Langsam tauchen parallel zum Deich die ersten Apfel-Plantagen auf und kündigen das bald kommende Alte Land an.

Auch das Oberfeuer Krautsand motiviert mich meine Kamera aus der Radtasche zu holen.

Trotz der gelungenen Abkürzung beginnt sich die Etappe zu ziehen. Das wird besonders auf der 10 km langen Zufahrt in Richtung Süd/West auf Stade im Gegenwind kräftezehrend. In Götzdorf hat ein Bäcker auf. Das ist für eine Trink- und Po-Pause genau der richtige Moment.

Stade

Die Hansestadt Stade empfängt mich in der prallen Mittagssonne. Die Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern und dem alten Hansehafen beeindruckt natürlich auch mich – ein wahres Highlight! Ich wohne mitten drin: am Fischmarkt in einem historischen Fachwerkhaus – großartig!

Zahlreiche Kneipen und Restaurants beleben die Altstadt. Besonders die Außenbereiche sind bei den sommerlichen Temperaturen von über 25 ºC  heute stark frequentiert. Auch ich lasse mich vom Zauber der alten Häuser und vom Flair des alten Hansehafens gerne einfangen. Die Qualität und die Gastfreundschaft von Hotel und Restaurants überzeugen mich ebenso.

Mittags mache ich einen kleine Fotorunde und abends in der Dämmerung schaue ich mir noch das alte Rathaus und das Kloster an.

Fazit

Tag 4 Elberadweg: Ein wunderschöner Radreisetag der bis tief in die Nacht dauert – trotz 10 km ordentlichem Gegenwind, der beim Zauber der Altstadt von Stade schnell vergessen ist.

Morgen geht’s auf dem Elberadweg weiter Richtung Hamburg. Dort werde ich zwei Nächte bleiben bevor es am Sonntag mit dem Zug wieder Richtung Heimat geht.

Unterkunft

Hotel Am Fischmarkt
Fischmarkt 2
21682 Stade
Deutschland
Telefon +49 163 2127277
GPS-Koordinaten N 053° 36.176, E 09° 28.590

↑ nach oben

Bilder des Tags

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Hilfe: Gallery

Glückstadt, Hafen
Glückstadt, Hafen
Glückstadt, Hafen
Vor'm Elbedeich bei Glückstadt
Am Elbedeich bei Glückstadt
Vor'm Elbedeich bei Glückstadt
Unterfeuer Glückstadt im Morgendunst
Elbfähre Glückstadt-Wischhafen
Pilgerweg Via Jutlandica: Glückstadt - Stade
Oberfeuer Krautsand
Reetgedeckte Scheune am Elbradweg
Apfel-Plantage
Sperrwerk Ruthenstrom Blick in Richting Elbe
Stade in der Mittagssonne
Alter Hafenkran (Nachbau) in Stade
Hansehafen Stade
Alter Hansehafen Stade
Stade, Altstadt
Stade, Altstadt
Schwedenspeicher-Museum
Glückstadt, Hafen

↑ nach oben

Etappe ELB03 Glückstadt – Stade

20180816 ELB03 Glückstadt-Stade.gpx

Hilfe: WP GPX Maps

volle Distanz: 35274 m
Maximale Höhe: 21 m
Minimale Höhe: 6 m
Gesamtanstieg: 107 m
Gesamtabstieg: -95 m
Gesamtzeit: 03:58:00
Download

↑ nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.