France Côte d’Opale Tag 2 Cap Gris-Nez

Die blau-grüne Côte d’Opale in Frankreich | Foto © Gustav Sommer

Walli und ich frühstücken am heutigen Sonntag als Selbstversorger in unserer Gîtes du Mont de Couple im Haus 3 zusammen mit unseren Mitbewohnern Helga und Manfred. Die beiden haben viel Erfahrung mit Camping und Ferienwohnungen in Frankreich und erleichtern uns den Einstieg in die für Walli und mich unbekannte Welt der Ferienwohnungen.

Wanderung vom Point du Nied de Corbet bis Cap Gris-Nez und weiter nach Framezelle

Gegen 9 Uhr fahren wir von unserer Unterkunft mit fünf PKWs zum Point du Nied de Corbet und setzen dort unsere Gemeinde-Wanderinnen und -Wanderer ab. Vier PKWs parken wir dann mit einer Pendelfahrt zum Zielpunkt der heutigen Wanderung in Framezelle um.

Der Himmel ist heute bedeckt. Bei dem diffusen Licht kommt die namen-gebende  blau-grüne (opale) Wasserfärbung besonders gut durch.

England scheint zum Greifen nah. Während der Anfahrt und zu Beginn der heutigen Wanderung können wir die Kreidefelsen von Dover auf der anderen Seite des Ärmelkanals im Dunst ansatzweise erkennen. Im Laufe des Vormittags verschlechtert sich leider die Sicht.

Kurz vor’m Leuchtturm können Mitwanderer in der Brandung drei Robben erkennen.

Den Leuchtturm vom Cap Gris-Nez (Graue Nase) erleben wir als Anziehungspunkt für viele Wanderer und Spaziergänger.

Mittags treffen wir nach der Wanderung durch die beeindruckende Küstenlandschaft in Framezelle im Restaurant Le Bistro ein. Auf Grund des schlechter werdenden Wetters lassen wir uns Zeit. Nach drei Stunden liegt – nach entschleunigter französischer Lebensart – ein vorzügliches und frisch zubereitetes Menü hinter uns.

Mit Horst hole ich mein Auto vom Startpunkt. Einige besichtigen noch ein Bunker-Museum. Unsere Fünfergruppe ist vom Wandern und Essen erschöpft und fährt direkt ins Quartier.

Am Ende des Tages treffen wir uns wieder am wärmenden Ofen im Gemeinschaftsraum, singen Lieder, schauen auf den heutigen Wandertag zurück und planen den morgigen Tag – wegen der unsicheren Wetterlage – mit Alternativen.

Gespräche, Spiele und Doppelkopf lassen den Abend langsam ausklingen.

Fazit:

Ein schöne Wanderung an der welligen Kanalküste. Für mich allerdings ist das Tempo am Anfang zu schnell. Ich brauchte eine gewisse Zeit um meinen eigenen  Wander-Rhythmus zu finden.

Fragen des Tages

Wie schmeckt der Frühling? Können Spinnen rückwärts gehen? Was passiert, wenn man einen Tag nur „Ja“ sagt? Kann man besser ohne Liebe oder ohne Sicherheit leben? Wie fühlt sich Wollgras an? Ist die Kirche Gottes Sonntagsausflug? Kann man sich selbst entschuldigen? Woran merkt man, dass etwas fehlt? Wer trägt den Himmel? Ist die Angst selber ängstlich? Träumen Quallen? Trägt der Wind die Vögel oder machen viele Vögel Wind? Fühlt sich ein blauer Schal am Hals anders an als ein roter?

Quelle: Susanne Niemeyer

Bilder des Tages

Hinweis: Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort. Benutzen Sie dazu die Kontakt-Seite.

Côte d’Opale
Côte d’Opale
Vollpfosten auch hier
Côte d’Opale
Côte d’Opale
Côte d’Opale
Leuchturm Cap Gris Nez
Côte d’Opale
Leuchturm Cap Gris Nez
Leuchturm Cap Gris Nez
Gemeinde unterwegs
Point du Nied de Corbet bis Cap Gris Nez
Le Bistro
Gemeinschaftsraum
Côte d’Opale

Wanderung Tag 2 vom Point du Nied de Corbet bis Cap Gris-Nez und weiter nach Framezelle

Hilfe: WP GPX Maps

Gesamtstrecke: 6130 m
Maximale Höhe: 44 m
Minimale Höhe: 9 m
Gesamtanstieg: 166 m
Gesamtabstieg: -134 m
Total time: 02:08:04
Herunterladen

Unterkunft

Gîtes du Mont de Couple
www.gite-2caps.com
72 Rue de l’Église
62179 Hervelinghen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.