Belorado – Burgos

Kathedrale Santa Maria in Burgos | Foto von Camino del Cid - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Planung Tag 19-21 Stand: 24.05.2017

Basis-Planung vom 23.10.2016

Etappe KWT08 Belorado – Burgos

Trekking-Fahrrad: Etappe KWT08 mittelschwer, 610 hm, 51 km

GPS-Track KWT08-Belorado-Burgos
Gesamtstrecke: 50153 m
Maximale Höhe: 1160 m
Minimale Höhe: 761 m
Gesamtanstieg: 610 m
Gesamtabstieg: -520 m
Herunterladen
Etappencharakter

durch die Bergwelt der Montes de Oca, dann in’s industie- und verkehrslastige Großstadtgebiet von Burgos.

Etappendetails

nach der Flußbrücke am Ortsausgang von Belorado auf den Fußpilgerweg (Feld- und Schotterweg, bei Nässe schlecht befahrbar), ab Espinosa auf die N-120 wechseln, nach Villafranca Montes de Oca weiter auf der N-120 bleiben, nach dem Pass La PedraJa ca. 1 km Abfahrt, bei der Ermita de Valdefuentes die N-120 verlassen und steil hoch zum Fußpilgerweg, dann auf dem gut befahrbaren Fußpilgerweg abwärts weiter bis San Juan de Ortega, zurück zur N-120, danach wieder unbefestigter Fußpilgerweg, kurz vorm Orteingang auf Pilgerweg, dann auf kombinierten ußRadweg bis zur Altstadt

Etappenverlauf

Belorado, Tosantos,  Villambistia, Espinosa, Villafranca Montes de Oca, Pass La Pedraja (1.150 m), San Juan de Ortega, Santovenitz, Zalduedo, Ibeas, Castañares, Burgos

Highlights

Tosantos: Felsenkapelle, San Juan de Ortega: Kirche und Kloster, Espinosa: Fachwerkhäuser, Metropole Burgos: platanengesäumte Promenade, Altstadt, Stadttore, Kathedrale

Unterkunft

folgt

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.